Die Rolle des Inszenators im Projekt

Im Fokus dieser klar definierten Schlüsselrolle steht nur eins: Den Stakeholdern das Projekt profes­sio­nell zu verkaufen und so dessen Erfolg nachhaltig zu sichern. Neben der Rolle des Projektleiters ist dies die wichtigste Funktion – und zwar unabhängig davon, wie viel Priorität der Kommunikation grund­sätz­lich einge­räumt wird. Kommunikation ist DER entschei­dende Faktor. Sie mal so „nebenbei“ zu machen, kann das Gelingen eines Projektes nicht nur erschweren, sondern auch sabotieren.

Wer kommu­ni­ziert, trifft im Projekt oft auf Herausforderungen, die nach viel Know-how, Fingerspritzengefühl und Erfahrung verlangen. Es liegt in der Natur der Sache, dass Kommunikation nach außen meist erst statt­findet, nachdem Ergebnisse vorliegen. Das bedeutet für den Kommunikator zusätz­liche Arbeit.

Weil sich Mitarbeiter gerne auf den nächsten Projekt-Schritt konzen­trieren, fällt es ihnen schwer, inne zu halten, zu reflek­tieren und dem Kommunikator Input zu liefern. Deshalb sollte Kommunikation in erfah­rene Hände gelegt werden, die das große Ganze im Blick haben. Nur so delegiert man an versierte Profis, die das nötige Standing, die richtige Erfahrung und die optimale Durchsetzungsfähigkeit besitzen.

Auch wenn es noch in vielen Köpfen steckt: Kommunikation ist nichts, was jeder kann. Es ist ein komplexes Geflecht, das nur mit Kompetenz den gefor­derten Projekt-Erfolg kreiert. Unsere Workshops, unser Beratungsansatz und alles, was wir tun basiert auf diesem Rollenverständnis. Willst Du mehr über eine Ausbildung zum Projekt-Inszenator erfahren?

Sichere Deinen Projekt-Erfolg mit dem PROJEKT-INSZENATOR

Du möchtest Dein Projekt erfolg­reich durch­führen?

Dann hole alle Beteiligten wie Anwender, Nutzer und Betroffene recht­zeitig ins Boot und überzeuge sie nachhaltig vom Sinn und Zweck des Ganzen.

Du möchtest ein echter PROJEKT-INSZENATOR werden?

Das sind deine Aufgaben:

  • Nimm konse­quent die Sicht der Nutzer, Anwender und Betroffenen ein.
  • Identifiziere mögliche Kollateralschäden, die Widerstände im Projekt entfa­chen könnten.
  • Erkenne, welche Kommunikations-Maßnahmen notwendig sind.
  • Entwickele überzeu­gende Botschaften.
  • Erzeuge Aufmerksamkeit, damit die Botschaften bei allen Stakeholdern ankommen.
  • Inszeniere dein Projekt profes­sio­nell und bewusst, anstatt es nur darzu­stellen.

Der PROJEKT-INSZENATOR spielt in einer ganz eigenen Liga

Mit diesen 9‑Schlüssel-Skills holst du alles heraus:

1 Empathie – Du nimmst empathisch Stimmungen auf und kann sie deuten.
2 Sozialkompetenz – Du hörst zu, verfügst über diplo­ma­ti­sches Geschick und vermit­telst Glaubwürdigkeit.
3 Motivation – Du nimmst Menschen mit und kannst sie begeis­tern.
4 Kreativität – Du verba­li­sierst und visua­li­sierst Visionen auf den Punkt.
5 Pragmatismus – Du denkst lösungs­ori­en­tiert und kosten­be­wusst und weckst realis­ti­sche Erwartungen.
6 Souveränität – Du hast stets alle Projekt-Meilensteine im Auge.
7 Medienkenntnis – Du kennst alle Kommunikations-Kanäle und weißt worauf es ankommt.
8 Seniorität – Du setzt deine Erfahrung voraus­schauen ein, um anderen den Rücken frei zu halten
9 Präsentations-Fähigkeit – Du konzep­tio­nierst und moderierst Workshops und Events eloquent.

Willst Du mehr wissen?

Abonniere jetzt druckfrische Impulse rund um die Inszenierung von Projekten

Ja, ich bestä­tige, dass ich den Newsletter erhalten möchte

Mit der Bestätigung erklärst Du Dich einver­standen zur elektro­ni­schen Verarbeitung Deiner Daten und zum dauer­haften Bezug eines Newsletters. Eine ander­wei­tige Verwendung Deiner Daten findet nicht statt. In jeder E‑Mail, die Du von uns erhältst, ist ein Link zum Abmelden hinter­legt. Du kannst Dich ebenfalls jeder­zeit durch eine E‑Mail an welcome@projektinszenator.de vom Newsletter abmelden. Hier findest Du unsere Datenschutzerklärung.